Veranstaltung

Zweitausend Kilometer für Bewegungsfreiheit

Eine migrationspolitische Karawane zum Weltsozialforum in Dakar

Film und Diskussion: Freitag, 1. Juli 2011 um 19 Uhr
Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3, Projektraum

 

Für eine Welt ohne Grenzen! Frontex abschaffen!

Ausstellung "Residenzpflicht - Invisible Borders"

Kölner Flüchtlingszentrums „FliehKraft“
Köln-Nippes (Turmstr. 3-5, 2. Etage)

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 10:00 bis 15:00 Uhr
Di, Do 10:00 bis 18:00 Uhr.

Die Ausstellung dokumentiert anhand von Modellen, Foto- und Videoinstallationen, Plänen und Texten die „Aus-Grenzung“ von Flüchtlingen infolge der „Ein-Grenzung“ ihrer Bewegungsfreiheit.

Sans Papiers in Frankreich / Belgien / Deutschland

Leben ohne Papiere
Infoveranstaltung mit Roland Fodé – Ali Guissé – Eberhard Nies
am Samstag, 20.November um 19 Uhr

Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr.3, Kleines Forum (Südtrakt, 3.Etage)

Angehängte Dateien: 

Veranstaltung - Zwangsvorführung / Botschaftsanhörung

„Ich sage Dir, wer du bist“
Zwangsvorführungen zum Zwecke der Abschiebung

Angehängte Dateien: 

„Ausländer“ - Entwicklung eines Sonderrechts in Deutschland

Vortrag von Volker Maria Hügel

Naturfreundehaus Kalk, Kapellenstraße 9a
(U-Bahn Haltestelle Kalk-Kapelle)

Zahllose Sondergesetze minderer Qualität beschneiden die Rechte von Ausländern, die in Deutschland leben. Das hat Tradition in Deutschland. Wer heute von Integration als einer Bringschuld von „Ausländern“ (oder sogar von Deutschen mit migrantischen Wurzeln) spricht, vergisst, dass zuallererst Deutschland die Pflicht hat, allen hier lebenden BürgerInnen gleiche Rechte zu garantieren. Das Gegenteil ist der Fall.

Angehängte Dateien: 

Info-Veranstaltung

„SOS Mittelmeer“

Die Abschottung Europas und ihre tödlichen Folgen
Vortrag von Elias Bierdel
Montag, 14.Juni 2010 um 19:30h
Alte Feuerwache („Großer Saal“)
Melchiorstraße 3, 50670 Köln

Angehängte Dateien: 

Die Kölner Save me-Kampagne berichtet, wer sie ist, was sie tut, und wie man selbst aktiv

Dienstag, 3.11.2009, 19.30 Uhr
Kölner Flüchtlingszentrum – Haus der Kulturen
Turmstraße 3-5 (2.Etage), 50733 Köln (Nippes)

Was ist die save me-Kampagne?

Die Idee von Save-me ist es, eine Bewegung von unten zu initiieren, aus den Städten und Gemeinden heraus. Sie wird unterstützt von einem breiten Bündnis von PRO ASYL mit dem Flüchtlingshochkommissariat der vereinten Nationen (UNHCR), Wohlfahrtsverbänden, Kirchen, Menschenrechts-, und Flüchtlingsorganisationen.

Andre Shepherd - Ein US-Deserteur sucht Asyl

Mi., 23.9., 20 Uhr in Köln

Gegen die Abschottung der EU: Das GANZE Bleiberecht für ALLE!

Informationsveranstaltung
mit Claus-Ulrich Prölß (Kölner Flüchtlingsrat) und Gerda Heck (Uni Köln, Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften)
Donnerstag, 24. September – 19.30 Uhr
Bürgerzentrum Alte Feuerwache (Projektraum)

 

"Gespenster der Migration"

Zur Genealogie illegaler Einwanderung in der Bundesrepublik Deutschland

Lesung & Diskussion mit dem Autor
Serhat Karakayali

Dienstag, 10. März 2009 – 20h
Qlosterstüffje, Venloer Str. 221Achtung: Plenum und Beratung fallen an diesem Dienstag aus!

 

Seiten

RSS - Veranstaltung abonnieren