Termine

Solidarität mit den politischen Gefangenen und den Aktivisten der „Bewegung 20. Februar“ in Marokko

Domplatte Köln

Am Internationalen Tag der Menschenrechte organisiert das Unterstützungskomitee für die marokkanische "Bewegung 20. Februar" in Köln eine Kundgebung zur Solidarität mit den politischen Gefangenen und den Aktivisten der Bewegung.

Angehängte Dateien: 

“Verfassungsschutz auflösen – Rassismus bekämpfen!”

Demonstration am 10.11.2012 in Köln-Chorweiler - Pariser Platz


 

Demonstration zur Unterstützung des Protestmarsches nach Berlin

Am Samstag den 06.10.12. findet in Köln eine Demonstration in Solidarität und zur Unterstützung des Protestmarsches der geflüchteten Menschen von Würzburg nach Berlin statt. Treffpunkt ist der Ottmar-Pohl-Platz in Köln Kalk um 15:00 Uhr! Wenn deine Gruppe den Aufruf der Demonstration unterstützen möchte schreibt uns eine Mail an: agkoeln(A)riseup.net

Verbreitet bitte den Termin und den Aufruf zur Demonstration weiter.

Aufruf zum Flüchtlingsmarsch nach Berlin

Offenenes Treffen zur Unterstützung - Autonomes Zentrum (Wiersbergstrasse 44, Köln-Kalk)
Es gibt Essen und Trinken. Wer abgeholt und später wieder zurückgebracht werden möchte, sollte sich unter der Telefonnr. 0163-8665462 melden (deutsch oder englisch).

DEUTSCHLAND PRIVAT - Lebenslage illegal

Ein theatrales Spiel, das von Menschen, die ohne Papiere in Deutschland leben, erzählt.
DEUTSCHLAND PRIVAT - Lebenslage illegal ist eine erneute Kooperation von in:takt e.V. mit theater-51grad.com und der zweite Teil einer Trilogie zum Thema Flucht. SEEGANG INS UNGEWISSE, der erste Teil, wurde 2010 am Kalscheurer Weiher inszeniert und für den Kölner Theaterpreis nominiert.

Angehängte Dateien: 

Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München: Aufstehen gegen Abschiebungen innerhalb Europas!

„Dublin II bedeutet, sie spielen Fußball mit uns, schießen uns von einem Land ins nächste, sie spielen mit uns und verschwenden unsere Zeit.“
(Jugendlicher aus Afghanistan, vor der Abschiebung nach Ungarn durch halb Europa geflohen)

No Border Camp 2012 Köln

Stop the War on Migrants and Refugees

http://media.de.indymedia.org

"Seit den 90er Jahren werden in ganz Europa NoBorderCamps organisiert. Sie sind Treffpunkte für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, die sich mit den Themen Rassismus, Migration, Asyl, Abschiebung, und vielem mehr beschäftigen.

kmii-Karneval jetzt im Qlosterstüffche

Wie in jedem Jahr feiert kein mensch ist illegal wieder Karneval - diesmal zum ersten Mal in Ehrenfeld!

Karneval steht vor der Tür - Gemeinsames Einsingen

In diesem Jahr feiert kein mensch ist illegal Karneval erstmals in Ehrenfeld:

im Qlosterstüffje
Venloerstr. 221, KVB Piusstraße

Und um in Stimmung zu kommen gibt es mit musikalischer Live-Begleitung ein gemeinsames Einsingen kölscher Lieder.

Angehängte Dateien: 

Recht zu bleiben, Recht zu gehen: Soziale Kämpfe in Westafrika

Naturfreunde-Haus Köln-Kalk, Kapellenstraße 9a

Rundreise mit drei malischen AktivistInnen von Afrique-Europe-Interact

Bereits 1991 wurde in Mali der langjährige Diktator General Traoré in einem vor allem von SchülerInnen und StudentInnen initiierten Volksaufstand gestürzt. Seitdem sind zwar demokratische Grundrechte weitgehend garantiert, dennoch gehört das westafrikanische Land zu einem der ärmsten bzw. am ärmsten gemachten Länder der Welt.

Seiten

RSS - Termine abonnieren