Köln

Biz adalet istiyoruz - Die Keupstraße im NSU-Prozeß

Einschätzung und politische Bewertung der Untersuchungsausschüsse und Zwischenbericht zum NSU-Verfahren

ReferentInnen: Katharina König — Mitglied des Thüringer Untersuchungsausschuss zum NSU
Alexander Hoffmann, Bertholt Fresenius und Stephan Kuhn — Rechtsanwälte, vertreten BewohnerInnen der Keupstraße als Nebenkläger im NSU-Prozess

Fr. 18.10. 2013 | 19 Uhr
Lokal Sabahcı | Keupstraße 87 | Köln

Veranstaltet von der IG-Keupstraße in Kooperation mit Dostluk Sineması

Angehängte Dateien: 

Polizeigewalt in Köln - Nachschlag vor Gericht Teil 2

Am Mittwoch, 16. Oktober wird vor dem Kölner Amtsgericht der am 25.9. begonnene Prozess (siehe polizeigewalt-in-koeln-nachschlag-vor-gericht) gegen Aktivist_innen für Flüchtlingsrechte fortgesetzt. Die Staatsanwaltschaft hatte am ersten Verhandlungstag eine Einstellung des Verfahrens vorgeschlagen, was jedoch von den Angeklagten abgelehnt wurde.

Wir laden auch diesmal zur gemeinsamen Beobachtung des Prozesses ein.

POLIZEIGEWALT IN KÖLN, NACHSCHLAG VOR GERICHT

Am 10. März 2013 überfielen Kölner Polizisten Flüchtlinge und Unterstützer_innen der 'Refugee Revolution BusTour' in der Ehrenfelder Geisselstraße. Die Aktivist_innen hatten ihren Besuch des Flüchtlingsheimes in der Nr. 19 angekündigt, verteilten dort Flugblätter und luden die Bewohner_innen zu ihrer für den gleichen Tag geplanten Kundgebung in Köln ein. Die Beamt_innen setzten Pfefferspray ein, verprügelten einzelne Aktivist_innen und sparten dabei nicht mit rassistischen Beleidigungen.

Angehängte Dateien: 

Heimspiel in Istanbul - Erneuter Prozess gegen Doğan Akhanlı

5. Juli, 19.30 Uhr im Großen Saal der Alten Feuerwache in Köln

Angehängte Dateien: 

"Taksim ist überall und überall ist Widerstand"

Samstag, 22. Juni 2013 - 12:00 - Alter Markt
Europaweite Demonstration in Köln

Solidaritätserklärung mit dem Autonomen Zentrum in Kalk

Das Kölner Netzwerk „Kein Mensch ist illegal“ solidarisiert sich mit der Kampagne „Kein Tag ohne!“ und fordert den Erhalt  des Autonomen Zentrums  in der ehemaligen Klöckner-Humboldt-Deutz-Kantine an der Wiersbergstraße in Köln-Kalk.

Tags:

Kölner Kinostart "Die Piroge" (La Pirogue)

Regie: Moussa Touré; Senegal / Frankreich / Deutschland 2012;
OF m. dt. UT; DCP; 87 min.

6.6. Donnerstag - 20:00 Cinenova

Eintritt Price / Prix: 6,50 Euro / 5,50 Euro (ermäßigt)
In Anwesenheit von Moussa Touré

Sommerblut 2013 im AZ Kalk

Wiersbergstrasse 44, 51103 Köln Kalk

Ein Wochenende, 49 Stunden Zeit für ungezähmte Kunst und Kultur. Neue Impulse, Kreativität und Spontanität – Kunst in Echtzeit, Kunst im Hier und Jetzt, Kunst zum Selbermachen.

Solingen errinneren – Aktiv gegen Rassismus und rechte Gewalt

VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstr. 29-33, Köln (Nähe Neumarkt)

Angehängte Dateien: 

Polizeigewalt in Köln - Veranstaltungsbericht

Gestern, am 24.04.2013, besuchten über 200 Zuhörer die Podiumsdiskussion mit dem Thema „Polizeigewalt in Köln“ in der Lutherkirche, zu der wir zusammen mit dem Ermittlungsausschuss eingeladen hatten. Die Redner – Betroffene, Augenzeugen und Experten – zeichneten beispielhaft ein schockierendes Bild davon, gegen wen die Polizei in Köln ihre Gewalt richtet und welche Brutalität die Opfer ihres Vorgehens erfahren müssen.

Seiten

RSS - Köln abonnieren