Köln

Demo gegen sozialen Kahlschlag am Samstag, 3. April in Köln.

Das Kölner Netzwerk kein mensch ist illegal beteiligt sich an der Demo gegen sozialen Kahlschlag am Samstag, 3. April in Köln. Treffpunkt: 10.30 Uhr vor dem Haupteingang des Bahnhofs Deutz. Dabei soll dieses Flugblatt verteilt werden.

Angehängte Dateien: 

Bleiberecht statt Abschiebung!

Aufgeschoben ist leider nicht aufgehoben

Schließlich waren sie doch froh, dass nichts passiert ist. Obwohl sie gekommen waren, weil sie damit gerechnet hatten, dass etwas passiert: Dreißig AktivistInnen von "kein mensch ist illegal" haben sich am heutigen 12. Februar, am Ende eines dunklen Wintermorgens um 6.00 Uhr vor der Flüchtlingsunterkunft in der Vorgebirgsstraße versammelt und harrten dort zwei Stunden aus. Am selben Tag wollten die Ausländerbehörde der Stadt Köln und die Polizei Romaflüchtlinge aus mehreren Flüchtlingsunterkünften abholen.

Ein Schiff zuviel

Aktion während der Fronleichnamsprozession Mülheimer Gottestracht am 19. Juni 2003 auf der Mülheimer Brücke

   - Fronleichnam: Das gläubige „Wallen“

- Der realpräsente Gott wird sichtbar. Er verlässt das „fanum“ und durchzieht das „profanum“ (das dem Allerheiligsten Vorgelagerte).

   - „Es begleitete ihn auf dem Weg das Volk in großen Scharen“ (Tagesevangelium, Lk 14,25ff.)

Erneute Turbulenzen auf der Lufthansa-Hauptversammlung

Abschiebegegner protestieren gegen Geschäft mit Abschiebungen

Gegen das Geschäft mit Abschiebungen protestierten AktivistInnen von "kein mensch ist illegal" heute auf der Aktionärsversammlung der Lufthansa AG in Köln.

Protestaktion von KogamRa und »The Voice« gegen rassistische Kontrollen und Residenzpflicht

Das Komitee gegen amtlichen Rassismus »KogamRa« beobachtet seit Jahresbeginn 2001 die rassistischen Kontrollen von Bundesgrenzschutz und Polizei im Kölner Hauptbahnhof.

Aktionswoche stop deportation-class

anläßlich der einmal im Jahr stattfindenden Hauptversammlug der Lufthansa-Aktionäre in Köln, 18.-23.06.01

Vernissage
11. Juni 2001, 18 Uhr Filmhaus
Ausstellungseröffnung mit Musik und Wilfried Schmickler (Kabarett)

Filmreihe im Begleitprogramm zur Ausstellung im Filmhaus Maybachstraße
In Zusammenarbeit mit dem Filmhaus Köln und filminitiativ köln e.V.

Auftaktveranstaltung "Komitee gegen amtlichen Rassismus"

__
Fotos: Arbeiterfotografie

Internationale Töne erfüllten heute Mittag die Luft des Kölner Hauptbahnhofes:

Erklärung antirassistischer Gruppen in Köln

Angesichts wachsenden Terrors von Neonazis:Zeit zum politischen Handeln: Rechte für Für Flüchtlinge!

Seit Jahren werden MigrantInnen und Flüchtlinge von Rechtsextremen angegriffen. Seit kurzem ist dies Anlass zu einer breiten öffentlichen Diskussion, in deren Mittelpunkt staatliche Maßnahmen gegen rechtsextremistische Täter stehen. Diese Diskussion greift entschieden zu kurz, denn sie übersieht die Opfer und verschweigt Ursachen.

Tags:

deportation.class stop!

Aktionstage der Initiative KEIN MENSCH IST ILLEGAL gegen Abschiebungen durch die Lufthansa

Presseerklärung Köln, München, Frankfurt 22. Mai 2000

Seiten

RSS - Köln abonnieren