Kölner Kinostart "Die Piroge" (La Pirogue)

Regie: Moussa Touré; Senegal / Frankreich / Deutschland 2012;
OF m. dt. UT; DCP; 87 min.

6.6. Donnerstag - 20:00 Cinenova

Eintritt Price / Prix: 6,50 Euro / 5,50 Euro (ermäßigt)
In Anwesenheit von Moussa Touré

Widerstand im Herzen des europäischen Krisenregimes 
31. Mai und 1. Juni 2013

Blockupy* ruft auch in diesem Jahr zu europäischen Tagen des Protestes in Frankfurt am Main gegen das Krisenregime der Europäischen Union auf. Am 31. Mai und 1.

20 Jahre nach dem Brandanschlag von Solingen: Kein Vergeben, kein Vergessen! – Das Problem heißt Rassismus!

Bundesweite Demonstration in Solingen: 25. Mai 2013, 13 Uhr, Südpark (Bf. SG-Mitte)
Treffpunkt Köln: 11:30 Uhr Hauptbahnhof Köln (Anzeigetafel Haupteingang)

http://solingen93.org/wp-content/uploads/2013/04/Solingen93-Plakat.jpg

Sommerblut 2013 im AZ Kalk

Wiersbergstrasse 44, 51103 Köln Kalk

Ein Wochenende, 49 Stunden Zeit für ungezähmte Kunst und Kultur. Neue Impulse, Kreativität und Spontanität – Kunst in Echtzeit, Kunst im Hier und Jetzt, Kunst zum Selbermachen.

Solingen errinneren – Aktiv gegen Rassismus und rechte Gewalt

VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstr. 29-33, Köln (Nähe Neumarkt)

Angehängte Dateien: 

Polizeigewalt in Köln - Veranstaltungsbericht

Gestern, am 24.04.2013, besuchten über 200 Zuhörer die Podiumsdiskussion mit dem Thema „Polizeigewalt in Köln“ in der Lutherkirche, zu der wir zusammen mit dem Ermittlungsausschuss eingeladen hatten. Die Redner – Betroffene, Augenzeugen und Experten – zeichneten beispielhaft ein schockierendes Bild davon, gegen wen die Polizei in Köln ihre Gewalt richtet und welche Brutalität die Opfer ihres Vorgehens erfahren müssen.

Veranstaltung zur Polizeigewalt in Köln

20 Uhr, Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, Köln

ab 19 Uhr Konzert von La Papa verde im Kirchhof

mit Gästen von der Refugees‘ Revolution Bus-Tour, der Opfer des NSU-Bombenanschlags in der Keupstraße und dem Kölner Rechtsanwalt Christian Kemperdick

"Pro Köln" ruft seine Anhänger für 19 Uhr zu einer "Mahnwache" gegen die Veranstaltung auf.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Anhänger von "Pro Köln" bei der Veranstalung nicht willkommen sind!

Angehängte Dateien: 

Mölln — Nach dem Brand

(Malou Berlin, 2012)
Einleitung: Ibrahim Arslan, Betroffener des Anschlags von Mölln; Imran Ayata, Verfasser der Mölln-Rede 2012
Ort: Restaurant Kervansaray, Keupstr. 25

im Rahmen der Filmreihe "Von Mauerfall bis Nagelbombe" - Geschichten aus der Keupstraße, zum NSU-Anschlag & Filme über die Pogrome der frühen 1990er Jahre

Angehängte Dateien: 

Tags:

Schluss mit Residenzpflicht, Lager & Deportation

Polizeigewalt gegen AktivistInnen

Der Besuch der Flüchtlinge aus Berlin (Refugees' Revolution Bus Tour, s.u.) in Köln eskalierte mit einem Polizeieinsatz in der Geisselstraße in Köln-Ehrenfeld, wo eine Flüchtlingsunterkunft nicht betreten werden durfte.

Seiten

Kein Mensch ist illegal - Köln RSS abonnieren