Filmvorführung "Deportation Class"

Dienstag, 17.10.2017, 18:00 Uhr,
Filmpalette Köln, Lübecker Str. 15, 50668 Köln

Der Dokumentarfilm DEPORTATION CLASS zeichnet erstmals ein umfassendes Bild von Abschiebungen in Deutschland: Von der detaillierten Planung einer Sammelabschiebung über den nächtlichen Großeinsatz in den Unterkünften der Asylbewerber bis zu ihrer Ankunft im Heimatland und der Frage, was sie dort erwartet.

Erstmals hatten die Regisseure Carsten Rau und Hause Wandler die Möglichkeit, eine Sammelabschiebung zu filmen. Dabei wurden 200 Asylbewerber nach Albanien ausgeflogen: Bewegende, teils schockierende Bilder, die in Deutschland so noch nicht zu sehen waren.

Doch was bedeutet eine Abschiebung eigentlich? Und was macht sie mit den Männern, Frauen und Kindern, die abgeschoben werden? Der Film gibt denjenigen ein Gesicht, eine Stimme und damit ihre Würde zurück, die in den Fernsehnachrichten nicht zu Wort kommen.

Erstmals wird der Dokumentarfilm in einem Kino in Köln gezeigt. Anschließend findet eine Gespräch mit Claus-Ulrich Prölß (Kölner Flüchtlingsrat e.V.), der AG Bleiben - Abschiebungen verhindern sowie weiteren Gästen (N.N.) statt. Der Abend findet in Kooperation mit der AWO, dem Diakonischen Werk Köln und Region, der Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus im NS-Dok, der Refugee Law Clinic Cologne und dem Forum für Willkommenskultur* statt.

Karten gibt es ab jetzt im Vorverkauf für 6,50€ (im Kino selbst oder hier).
Weitere Infos im Veranstaltungsflyer.

Angehängte Dateien: